Crowned Kings - Forked Road | Own Blood Magazine

CROWNED KINGS | Forked Road

Hardcore

Review Rating:

8

 

 

HARDcore mit Betonung auf hart ist das Motto der Jungs aus "Melbourne". Mit ihrem Longplayer "Forked Road " veröffentlichen die "Australier" ein dermaßen fettes Brett, dass man seine Wohnung am liebsten direkt in einen Moshpit verwandeln möchte. Mit einer optimalen Mischung aus schnellen Teilen, unglaublich brutalen Breakdowns und Moshparts, gepaart mit mitgröhlfähigen Shout Outs, brettern die Tracks durchs Gehör. So vorzüglich und in einem Karacho auf die Zwölf, dass es eine wirkliche Freude ist, der Band bei ihrem energetischen Treiben zuzuhören. Sind wir mal ehrlich: Crowned Kings machen einfach alles richtig. Sie haben Mosh-Parts, sie haben Abgeh-Parts, fette Riffs, eine gute Produktion und eine gehörige Portion Aggressivität etc.! Die Australier lassen sich nicht einen Deut in irgendeine Trendecke drücken, sondern machen puren Hardcore ohne Verluste. 12 brachial nach vorne stürmende, lautstarke Powerriegel, für Hardcore Fans ein echter leckerbissen.

Erscheinungsdatum

17. Juli 2015 - Demons Run Amok

Band - Websites

       

Bandmitglieder

Makka | Gesang
Bosty | Gitarre

Mozza | Gitarre
Carlos | Bass
Jack | Schlagzeug

Tracklist

01. Aim for the Top 02:32
02. Rage Inside 02:38
03. Ego Trip 02:04
04. Forked Road 02:38
05. Judged 03:14
06. Rule This World 03:14
07. Enemy 02:43
08. Deadbeat 03:01
09. Slave to the Cash 03:06
10. The Reaper 02:26
11. Never Give Up 02:19
12. Sold My Soul 02:04
Gesamtspiellänge: 32:14

       News Interviews  Tourdates Imprint
       Neuerscheinungen Archive Flyer Kontakt
  Reviews Präsentationen Wir über uns
  Album des Monats Konzert-Tipp Jobs
  Konzert-Gallerien Locations Links
  Videos Festival-Guide  
    Logos  
    Banner  

 

© Own Blood Magazine 2006 - 2014 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | Privacy Police