Follow us

Fountains - Souvenirs

Pop-Punk

 

Fountains dürfte ich in diesem Sommer bereits auf der „da Hinten“ Bühne des feinen Horst Festivals beim Heimspiel des Fünfers in Mönchengladbach begutachten. Es war früh, eine Uhrzeit, zu der ich normalerweise noch im Bett liege, ich war einsam und hatte erst 2 Bier intus. Die Gesamtsituation war also eher bemitleidenswert. Da ich aber nun schon mal wach war und nichts Besseres zu tun hatte, habe ich mir Fountains angeschaut. War für das erste Konzert an einem langen Tag ein netter Zeitvertreib, man hat gemerkt, dass da Menschen auf der Bühne stehen, welche ihre Instrumente halbwegs beherrschen. Es war Okay und bei Okay muss es nach hören ihrer neuen EP wohl auch vorerst bleiben.

Auch digitalisiert beherrschen die jungen Kerls ihre Instrumente, sie wissen, wie man Songs schreibt, hier und dort gibt es nette Ideen, dort und hier aber auch Längen. Für eine astreine Pop-Punk-Scheibe moderner Schule mit Gang-Shouts, Breakdowns und dem restlichen Pi-Pa-Po bleibt zu wenig hängen, alleine schon, weil die Gesangsmelodien zu selten auf den Punkt kommen, wenn sie denn überhaupt mal vorhanden sind.

Bitte nicht falsch verstehen: „Souvenirs“ ist nicht schlecht, besonders musikalisch ist sie durchaus hörbar, gut gemacht und muss sich nicht verstecken, nur gibt es in letzter Zeit in dem Genre sehr viele Neuerscheinungen, viele, die schlechter sind, aber auch einige die besser sind, von daher hilft „nur“ Okay nicht viel. Seid ein wenig mutiger, niemand braucht noch mal 18 Bands, die sich „Defend Pop Punk“ auf die Fahnen schreiben und alle gleich klingen.

 

Wertung: 

.

Band -Website: www.facebook.com/wearefountains

Bandmitglieder:

Lucas Braun - Gesang
Benedikt Ricken - Gitarre
Lukas Andrzejewski - Gitarre
Moritz Mewes - Bass
Yannick Vievers - Schlagzeug


© Own Blood Magazine 2006 - 2012 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | NewsInterviews | ArchiveReviews  |  GallerieTourdatesFlyer | ImprintLinks | Videos | Contact

Follow us