Funeral For A Friend - Chapter And Verse | Own Blood Magazine

FUNERAL FOR A FRIEND | Chapter And Verse

Post-Hardcore

Review Rating:

10

 

 

Mit "Chapter And Verse" veröffentlichen die Waliser ihr lang ersehntes achtes Album und zeigen sich ebenfalls deutlich verändert und weiterentwickelt. Es gibt sie einfach diese Bands, die einem Genre nicht nur neues Leben einhauchen können, sondern dieses mit einem neuen Output gleichzeitig revolutionieren. Funeral For A Friend waren schon immer dafür bekannt ihren eignen Stil stetig auszubauen und zuverfeinern, was auch wieder auf "Chapter And Verse" deutlich spürbar ist. Die Zeiten des Schreiens sind gänzlich vorbei und weichen rockigen/dreckigen Arrangements, ohne dabei nur einen Hauch an Intensität zu verlieren. Unglaublich, wie sich die Band nach dem furiosen "Conduit"- Album noch mal so steigern konnte. Die Songs sind insgesamt treibender, tighter und dreckiger als alles was die Jungs zuvor gemacht haben. Dabei kommt FFAF ohne irgendwelche Klischees aus, sondern bringt ihre unglaubliche Energie und Leidenschaft einfach nur auf den Punkt. Die Top Produktion versteht sich dabei natürlich von selbst und lässt den kratzigen Sound der Jungs perfekt zur Geltung kommen! "Chapter And Verse" ist außerdem das erste Album seit "Tales Don't Tell Themselves" was nicht von Romesh Dodangoda produziert wurde, Romesh hatte an den letzten drei Alben von FFAF mitgearbeitet. Auch eine kleine Besonderheit ist der Song "The Jade Tree Years Were My Best" der eine Hommage an das amerikanische Label "Jade Tree Records" welches Bands wie Texas Is the Reason, Alkaline Trio oder Hot Water Music veröffentlichte.

FFAF schaffen es erneut ihre Musik auf ein anderes Level zu bringen und trotz aller Neuerungen ein wirklich starkes und aussagekräftiges Album zuveröffentlichen.

Erscheinungsdatum

19. Januar 2015 - Uncle M

Band - Websites

     

Bandmitglieder

Matthew Davies | Gesang
Gavin Burrough | Gitarre
Kris Coombs-Roberts | Gitarre
Richard Boucher | Bass

Tracklist

01. Stand By Me For The Millionth Time 03:53
02. You've Got A Bad Case Of The Religions 02:41
03. Pencil Pusher 02:59
04. You Should Be Ashamed Of Yourself 03:47
05. 1% 03:43
06. After All These Years. Like A Lightbulb Going Off In My Head 03:32
07. Modern Excuse Of A Man 01:47
08. Inequality 02:53
09. Brother 01:51
10. Donny 02:42
11. The Jade Tree Years Were My Best 05:04
Gesamtspiellänge: 34:52

       News Interviews  Tourdates Imprint
       Neuerscheinungen Archive Flyer Kontakt
  Reviews Präsentationen Wir über uns
  Album des Monats Konzert-Tipp Jobs
  Konzert-Gallerien Locations Links
  Videos Festivals  
    Logos  
    Banner  

 

© Own Blood Magazine 2006 - 2014 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | Privacy Police