Gehenna - Unravel | Own Blood Magazine

GEHENNA | Unravel

Black Metal

Review Rating:

3

 

Da liest man das Promomaterial und denkt da kommt „DAS“ Black-Metal-Brett auf einen zu und dann...Laaangweilig! Blastbeat Geschrammel kann auch gelangweilt wirken und die ach so wichtige Atmosphäre, die kommt so gar nicht erst auf. Nur noch Hass soll da übrig bleiben. Auf die Musik höchstens! Oder die vollmundigen Versprechungen, dass endlich(!), endlich nach acht langen Jahren das neue Gehenna Album in den Startlöchern steht. Nur damit ich mich dann frage, ob die einfach nur Schwierigkeiten hatten ein Label zu finden. Die zweite Hälfte des Albums kann ein bisschen mehr. Der Groove geht lockerer von der Hand der Spielmeister, aber erwarte dir nicht zu viel. Ich ärger mich grad einfach nur noch! Ärger, ärger, ärger. Vielleicht geht’s hierbei ja genau da drum... Mit langweiliger Musik den Hass in die Herzen junger, netter Musikrezensenten zu tragen!

Erscheinungsdatum

11. Oktober 2013 - Indie Recordings

Band - Websites

       

Bandmitglieder

Sanrabb | Gesang, Gitarre
Skinndød | Gitarre

Byting | Bass
Slaktaren | Schlagzeug

Tracklist

1. The Decision 05:04
2. Unravel 04:46
3. Nothing Deserves Worship 04:52
4. Nine Circles of Torture 02:45
5. A Grave of Thoughts 06:51
6. Lead to the Pyre 04:33
7. End Ritual 05:13
8. Death Enters 06:36
Gesamtspiellänge: 40:40
       News Interviews  Tourdates Imprint
       Neuerscheinungen Archive Flyer Kontakt
  Reviews Präsentationen Wir über uns
  Album des Monats Konzert-Tipp Jobs
  Konzert-Gallerien Locations Links
  Videos Festivals  
    Logos  
    Banner  

 

© Own Blood Magazine 2006 - 2014 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | Privacy Police