Groovenom - Modern Death Pop | Own Blood Magazine

GROOVENOM | Modern Death Pop

Modern Metal

Review Rating:

8

 

 

Erst im April haben uns die Jungs von Groovenom mit "Pink Lion" ihren modernen Hybriden aus Grind, Death Metal, Metalcore und Pop durch den Gehörgang geballert, nun gibt es mit "Modern Death Pop" schon wieder Nachschub! Der Titel der Platte sagt eigentlich schon alles, Groovenom feilen weiterhin an ihrem Sound und versuchen ihrem musikalischen Massaker weitere Nuancen hinzuzufügen. Das erwartet euch: messerscharfe Riffs, derbe Breakdowns, Screams im Wechsel mit brachialen Growls, Technobeats, poppige Sing-Alongs, Rap-Passagen und zuckersüßen Refrains. Produziert wurde das Album und die Single übrigens wie auch schon bei "Pink Lion" von Eskimo Callboy Klampfenschwinger Daniel Haniß in Zusammenarbeit mit We Butter The Bread With Butter-Gitarrist Marcel Neumann. Groovenom treffen auch mit ihrem neuen Output den Puls der Zeit und schwimmen auf der Erfolgswelle des modernen Metal Sounds. Mit ihrem durch den Fleischwolf gedrehten melodischen Screamo-Grind-Hardcore-Pop reißen die Dresdner wieder Grenzen des musikalischen Denkens ein und erschaffen ein absolut frisches und abwechslungsreiches Album. Für Fans dieser Musikrichtung sicherlich ein Leckerbissen.

Erscheinungsdatum

17. Dezember 2016 - Noizgate Records

Band - Websites

     

Bandmitglieder
Mr. Sanz | Gesang
Tightuz | Gitarre
Matt Steen | Gitarre
Fred Cube | Bass

DJ esuz C. | Synths, Turntables
Dr. Ronald W. | Schlagzeug

Tracklist

01. The King Is Dead  
02. Stay Awesome!  
03. Pu$$y Dance  
04. FCK MTL  
05. Proud 2B Loud  
06. Final Girl  
07. Brutal Party Massacre  
08. Shut The F#ck App  
09. Hallo Welt  
10. Libido  
11. We Are Legend  
12. Not Another Trancecore Band  
Gesamtspiellänge:  
       News Interviews  Tourdates Imprint
       Neuerscheinungen Archive Flyer Kontakt
  Reviews Präsentationen Wir über uns
  Album des Monats Konzert-Tipp Jobs
  Konzert-Gallerien Locations Links
  Videos Festivals  
    Logos  
    Banner  

 

© Own Blood Magazine 2006 - 2014 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | Privacy Police