Joey Cape - Stitch Puppy | Own Blood Magazine

JOEY CAPE | Stitch Puppy

Akustik

Review Rating:

10

 

Joey Cape dürfte den meisten unter euch sicherlich ein Begriff sein, treibt er doch seit mehr als 25 Jahren sein Unwesen als Sänger und Songwriter der legendären Band Lagwagon. Mit seinem Soloprojekt widmet er sich jetzt wieder den ruhigeren Klängen und veröffentlicht mit "Stitch Puppy"  nach 5 Jahren sein zweites Solowerk. Ein melancholischer Grundton durchzieht das ganze Album wie ein roter Faden, jedoch sind die Songs auf eine feinfühlige Art sehr ausgewogen. Die Mischung aus Akustik, Cello und Klavier vermittelt das perfekte Klangbild und gibt den verträumten Song den richtigen Raum um seine melancholische Magie zu entfalten. Instrumentelle Schönheit mit Texten die einem zum Nachdenken animieren. Untermalt von Joey Cape's träumerischer Stimme. 10 Tracks die trotz ihrer einfühlsamen und ruhigen Art mitreißen. Stitch Puppy ist eine wirklich hervorragende atmosphärische Platte und die sich als perfekter Begleiter durch den Herbst empfiehlt. Ein Hochgenuss für die Ohren!

 

Erscheinungsdatum

4. September 2015 - Fat Wreck Chords

Band - Websites

     

Bandmitglieder
Joey Cape | Gesang, Gitarre

Tracklist

1. Me the Witness 03:52
2. This Life Is Strange 03:06
3. Gone Baby Gone 02:18
4. Spill My Guts 03:32
5. St. Mary's 02:24
6. Broken 01:47
7. Cope 02:51
8. Faultlines 01:54
9. Moral Compass 02:55
10. Tracks 05:54
Gesamtspiellänge:  
       News Interviews  Tourdates Imprint
       Neuerscheinungen Archive Flyer Kontakt
  Reviews Präsentationen Wir über uns
  Album des Monats Konzert-Tipp Jobs
  Konzert-Gallerien Locations Links
  Videos Festivals  
    Logos  
    Banner  

 

© Own Blood Magazine 2006 - 2014 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | Privacy Police