Look My Way | Own Blood Magazine

Look My Way“ aus Aachen sind seit April mit ihrem ersten Langspieler am Start.
Die fünf Jungs machen metallischen Ostküsten Hardcore und sind gerade mal wieder auf Tour. Wir haben ihnen einige Fragen zum Debüt Album Mentality gestellt.

OBM: Hi Leute! Könnt ihr euch bitte kurz unseren Lesern vorstellen, die euch noch nicht kennen.
Hi, ich heiße Tommy spiele Gitarre bei Look My Way. Des Weiteren ist die Besetzung wie folgt: Chris - Vocals, Rene - Bass, Marcel - Gitarre und Kevin - Drums. Wir sind eine Hardcore- Band aus Aachen.

OBM: Marcel ist ja für Micha, der jetzt mit Still Ill unterwegs ist, dazu gestoßen. Passt er gut in das bestehende Bandgefüge rein? Was macht ihn als Mitglied von „Look My Way“ aus? Hat er auch schon aktiv an Mentality mitgearbeitet?
Marcel passt super zu uns! Immer gute Stage-Action! Er wohnt zwar leider am weitesten weg und schafft es natürlich nicht immer zur Probe, aber er lernte die neuen Songs sehr schnell. Nein Marcel hat an Mentality nicht mitgearbeitet. Jetzt beim neuen Material werden wir zusammenarbeiten. Wir haben beide schon einige neue Ideen und Riffs.

OBM: Nach einem Demo und einer 7“ jetzt also die erste full length. Was sind die größten Unterschiede zu euren bisherigen Veröffentlichungen? Habt ihr diesmal auf andere Dinge beim Songwriting geachtet?
Was uns wichtig war, die Produktion/Sound sollte natürlich fetter und ausgereifter klingen als auf den vorherigen Releases. Beim Songwriting an sich haben wir nicht viel geändert.

OBM: Wo habt ihr aufgenommen und wer hat bei der Produktion an den Reglern gesessen? Wie zufrieden seid ihr mit dem Sound auf der Platte? Habt ihr persönliche „Lieblingssongs“?
Wir haben „Mentality“ in Viersen im Parabol-Studio aufgenommen zwischen Oktober und Dezember 2012. An den Reglern saß Manuel Cohnen (The Platoon, Hangin Tough, Embraced by Hatred). Es gibt den ein oder anderen Favoriten Track auf dem Album.

OBM: Die Platte hat ja auch einige Gast-Vocals zu bieten. Alles freunde von euch? Auf welches seid ihr besonders stolz?
Ja, sind alles Freunde von uns. Alle 3 Songs sind super und die gast Parts passen perfekt zu den jeweiligen Charakteren.

OBM: Neben der Vinyl beim Haus-Label Save My Soul Records, gibt es die CD-Version jetzt über Beatdown Hardwear. Wie ist die Zusammenarbeit entstanden? Seit ihr zufrieden mit dem neuen Label?
Ich weiß das gar nicht mehr genau, Toni von BDHW kam Ende 2011 auf uns zu und hat Interesse gezeigt bzgl. unserer ersten Full Length und so kam das Ganze dann ins Rollen. Ja klar sind wir zufrieden, den riesen Major deal konnten wir nicht abschlagen. ;)

OBM: Mentality gibt es ja sogar im Media Markt und Saturn zu kaufen. Wie vereinbart ihr das mit eurer DIY Attitüde, wenn die Vertriebswege immer größer werden? Hat es sich für euch als Band auch gelohnt, dort neben „Killswitch Engage“ und Konsorten zu stehen?
Natürlich, so können viel mehr Kids auch aus anderen Genres auf uns aufmerksam werden und wir eine breitere Masse erreichen. Und mal ehrlich durch cd Verkäufe wird heut keiner mehr reich. Wir als Band schon gar nicht. Wir leben von den Shows, die Kids die auf Konzerte gehen und Merch kaufen.

OBM: Gerade wart/seid ihr mit „Strength For A Reason“ auf Europa Tour. Nach „Death Threat“ und „Lifeless“ schon wieder eine Ami-Band, mit der ihr unterwegs seid. Wer bucht für euch die Touren?
Was ist für euch das Beste und was das schlimmste am Tourleben. Hauptsächlich kümmert sich Stronger-Bookings um die Touren (Lifeless/Sfar), bei dem Death Threat weekender lief das alles unter Kollegen diy, da war keine Booking-Agentur zuständig. Letztes Jahr die Change or die Tour mit Born From Pain und Nasty lief über MAD-Tour Booking. Da wurden wir über Rob von Born from pain eingeladen. Touren ist einfach nur geil es macht super viel Spaß, man kommt rum und lernt neue Leute kennen, natürlich ist es auch teilweise anstrengend. Das Schlimmste am Touren ist, wenn der Handy-Akku leer ist und man nicht die Möglichkeit zum Aufladen hat. (Scherz)

OBM: Schafft ihr es, bei so vielen Shows die ihr im Jahr spielt, noch Band und Arbeits-/Privatleben unter einen Hut zu bekommen?
Jain ;)

OBM: Was dürfen wir in diesem Jahr noch von euch erwarten? Werdet ihr noch ein Video zu Mentalitiy raus bringen?
Ein Video steht auf der „To-do Liste“ ob es zu einem Mentality Track oder zu einem neuen Release wird wissen wir noch nicht.

OBM: Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!
Wir danken auch für das Interesse. Man sieht sich auf einer Show.
Tommy

 

LOOK MY WAY| Tension Building feat. Rob (Born From Pain)

DISKOGRAFIE

Look My Way | Mentality

Erscheinungsdatum: 13.April 2013

Spielzeit: 38:11

Label: BDHW-Records

Look My Way | 520

Erscheinungsdatum: 15.September 2011

Label: Save My Soul Records

Look My Way | 520

Erscheinungsdatum: 18.Dezember 2010

Label: Save My Soul Records

LINE UP

Chris - Gesang
Tommy - Gitarre
Marcel - Gitarre
Rene - Bass
Kevin - Schlagzeug

BAND WEBSITES

     

"Natürlich so können viel mehr Kids auch aus anderen Genres auf uns aufmerksam werden und wir eine breitere Masse erreichen. Und mal ehrlich durch CD Verkäufe wird heut keiner mehr reich. Wir als Band schon gar nicht. Wir leben von den Shows und den Kids die auf Konzerte gehen und Merch kaufen."

MEHR

Review zu Look My Way- Mentality

Review zu Look My Way - 520

Review zu Look My Way - Demo

 

< zurück

       News Interviews  Tourdates Imprint
       Neuerscheinungen Archive Flyer Kontakt
  Reviews Präsentationen Wir über uns
  Album des Monats Konzert-Tipp Jobs
  Konzert-Gallerien Locations Links
  Videos Festival-Guide  
    Logos  
    Banner  

 

© Own Blood Magazine 2006 - 2014 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | Privacy Police