Follow us

Torpedo Holiday/Allfits - Melo/Vulpo Split Tape

Post-Hardcore

 

Nach der letztjährigen 7”, welche durchaus zu überzeugen wusste, legen die 5 Hamburger von Torpedo Holiday nach. Ein romantisches Split-Tape mit den Spaniern von Allfits sollte es sein. Viermal Screamo-beeinflusster Post-Hardcore auf Seite A, vier mal Garage-Postrock auf Seite B.

Kassette einlegen.

Bei Torpedo Holiday fällt sofort auf, dass der Krachanteil in ihrer Musik ordentlich zugelegt hat. Gab aber wohl auch einige tief greifende Änderungen im Line-up. Während die s/t durch dynamisches (schnell-langsam-laut-leise) Songwriting und den Wechsel zwischen Geschrei und Sprechgesang bestach, dominieren bei den neuen Songs eindeutig die screamo Anteile. Was einem nun besser gefällt ist selbstverständlich Geschmackssache. Mir liegen die Strukturen des Erstlings eindeutig eher und daher bin ich ein wenig… enttäuscht ist das falsche Wort… ach, warten wir mal auf den ersten Langspieler.

Imaginäre, streng limitierte aber auch digital erhältliche, Kassette umdrehen.

 

Allfits werden den wenigsten etwas sagen. Mir auch nicht. Erstmal fällt aber auf dass die Texte von Bassistin und Sängerin Nuria, trotz spanischer Liedtitel, auf Englisch verfasst sind. Tut wenig zur Sache, ist aber vielleicht erwähnenswert. Musikalisch unterscheidet sich diese Seite ziemlich von der ersten Seite. Es ist kratzig, melodisch, schief und schräg, laut, leise und erinnert mich häufig an Sonic Youth. Vielleicht nur weniger chaotisch. Kann man sich in einer ruhigen Stunde aber ruhig mal anhören.

Wertung: 

Torpedo Holiday:

Jan

Janina

Nico

Richard

Torsten

Band -Website: www.facebook.com/torpedoholiday

Allfits:

Nuria Soler - Bass, Gesang

Christian Cuberos - Gitarre, Gesang

Paula Sánchez-Lafuente - Schlagzeug

Band -Website: https://www.facebook.com/allfitsmusic

© Own Blood Magazine 2006 - 2012 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | NewsInterviews | ArchiveReviews  |  GallerieTourdatesFlyer | ImprintLinks | Videos | Contact

Follow us