News |  Interviews | Archive |  Reviews  |  Gallerie |  Tourdates |  Flyer | Imprint |  Links | Videos | Contact 

.

OBM: Wer steckt hinter "Sword Of Grayskull"? Stell dich und deine Band doch einmal kurz unseren Lesern vor!

SOG: Also, hinter Sword Of GRayskull stecken: Chucky - Gitarre und Gesang, Mattes - Gitarre. Julian - Bass, Markus - Drums, Ich (Marco) - Geschrei. Allerdings muss man sagen dass Markus erst neu dabei ist, wir hatten einige Line - Up Wechsel in der letzten Zeit.

OBM: Wann habt ihr euch gegründet und wer hatte die Idee dazu?

SOG: Das war im April 2005. Die Idee hatten Chucky und ich aber schon seit Anfang 2004. Ab April 05 konnte man das dann Band nennen.

OBM: Und was sind eure Musikalischen Einflüsse und verwendet ihr diese auch für euren eigenen Sound oder zieht ihr eher euer eigenes Ding durch und lasst euch von anderen Bands nicht beeinflussen?

SOG: Also ich denke man wird immer irgendwie von seiner Lieblingsmusik inspiriert. Also ich denke dass man schon hört dass wir alle ziemlich auf melodiösen HC/Punk stehen. Ich würde sagen wir lassen uns von Bands wie Rise Against, Break the Silence, Strike Anywhere, Keepsake in Sachen Gesang/Geschrei inspirieren und auf der anderen Seite hören wir auch einiges an "härteren" Hardcore was wohl zu der Mischung unserer Musik führt

OBM: Also seit ihr da ziemlich offen was die Einflüsse angeht! Und wie kann man sich dann bei euch das Songwriting vorstellen, wer macht was und wie genau geht ihr an eure Songs ran?

SOG: Ja, wir sind sehr offen, wir planen auch nie einen Song so oder so klingen zu lassen. Ich finde die Songs muss Platz für sich haben. Ohne große Pläne werden die Songs am besten. Wir schreiben teilweise unterschiedlich unsere Songs. Meist ist es aber so, dass einer eine Idee für eine Gitarre hat, die ein bisl ausarbeitet und dann der Rest was Drumherum baut. Wir haben aber auch schon Songs mit allen gleichzeitig geschrieben. Das ist aber eher zufällig und ich sag mal der Einfluss von Alkohol kann da schon nützlich sein

OBM: Also ein bisschen "Chaos" tut dem Songwriting manchmal gut?

SOG: Ein bisschen Chaos tut einer Band im allgemeinen gut. Nur sollte dies nicht überhand gewinnen. Kontrolliertes Chaos, so würde ich es sagen

OBM: Diese Frage habt ihr bestimmt schon oft gehört aber für was steht der Name "Sword Of Grayskull" man kann sich ja den Zusammenhang zu He-man schon denken aber was für eine Bedeutung hat er speziell für euch und wie seit ihr auf diesen Namen gekommen?

SOG: Also, wir stehen schon sehr auf die guten alten Helden des Zeichentricks, seien es Transformers, Mask oder halt He-Man. Was uns bei He-Man wirklich gut gefällt, ist die Tatsache dass einem im Vergleich zu heute (ja, wir schauen den ganzen Tag KiKa!) damals echt noch versucht wurde eine Moral näher zu bringen. Am Ende jeder Folge gabs ja diese Tipps für soziales Verhalten an den Zuschauer. So gehen wir ja auch an unsere Musik. Unterschwellig wollen wir auf jeden Fall auf einige Dinge hinweisen. Auch wenn die meisten Leute die uns live sehen denken wir blöden nur rum aber wir können live halt nicht immer weinen, auch wenn die Texte teilweise andere sprachen sprechen und der Transformers Name war leider schon weg. die andere band unseres damaligen drummers hieß Optimus Prime. Also, musste was von He-Man her

OBM: Eure Lieder haben ja auch öfters Titel die an He-man angelehnt sind, gehen diese vom Inhalt auch darum oder wovon handeln eure Texte genau?

SOG: Die Lieder handeln eigentlich von anderen Dingen. “This could be the end of Trolla“ z.B. da geht es um die ganze Sinnlose Scheiße die überall auf der Welt passiert. Anschläge, sinnlose Kriege etc. Als alte He-Man Hasen wissen wir, Trolla, der Planet von dem Orko der Zauberer stammt, ist zerstört durch sinnlose Kriegereien. Bei solchen Sachen bieten sich dann die Namen quasi an. Eine halbe Ausnahme gibt es: Snake Mountain Retarded handelt wenn man den Text liest tatsächlich von dem ganzen He-Man Dingsbums, aber wer aus den bösen Skeletor einen Präsidenten eines gewissen Landes macht kann den Text auch anders lesen. Naja, wir hatten den Song auch in einem ganz anderen Text fertig, nur wollten wir nicht die 1000000 band sein die so was singt, da war der Bandname wie ein Segen und wir verlagerten die Rahmenhandlung einfach nach eternia.

OBM: Also ist euch ein message in euren Texten schon sehr wichtig?

SOG: Also, jein.Wenn wir was zu sagen haben tun wir das. der Song “grayskull z.B. dreht sich nur um die eine Textzeile: "it`s not a shame iif you party tonught". Wir sind einfach gelangweilt von Bands die entweder nur erzählen wie hart und toll sie sind oder von Bands die den ganzen Tag leiden. Wenn wir leiden schreiben wir nen Song drüber, ok, aber meine Freundin macht nicht mein ganzes leben lang Schluss mit mir. Wir schreiben ja auch schon wieder an neuem Material, es wird 2008 wieder eine Ep oder eine split von uns geben und die Texte werden wohl diesmal auch ne Spur ernster ausfallen. Denn ich persönlich habe keinen Bock auf irgendwelche Nazi oder sonstige querköppe die sich neuerdings verstärkt breit machen.

OBM: Da können wir direkt einhacken, wie seht ihr die musikalische Entwicklung hier in Deutschland in Bezug auf den Metal und Hardcore!

SOG: Ich glaube die Bandszene in Deutschland wird immer stärker, unglaublich was hier gerade für tolle Bands aus dem Boden schießen. Meiner Meinung nach wird die Grundeinstellung allerdings ein bisl vernachlässigt. Es gibt wie gesagt leider wenig Bands die sich als Sprachrohr wahrnehmen. Für viele ist es einfach nur cool in einer Band zu spielen. Natürlich darf man stolz auf das sein was man macht nur, um allen zu gefallen irgendnen 08/15 scheiß zu machen, dass verstehe ich nicht. Mir sind Bands wie z.B. Maroon und Heaven Shall Burn, die beide nicht meine Lieblingsmusik machen und von denen ich jeweils nix zu Hause hab, 1000 mal lieber weil die für ihre Überzeugungen einstehen als die 100 Bands hier aus der Ecke, die versucht wie das letzte große Ding aus Übersee zu klingen, weil sie dann vielleicht mehr Mädchen bei myspace adden.

OBM: Also ist die Szene schon stark aber schon noch etwas aufbaufähig?

SOG: Ja, wie gesagt, es gibt Sau viele coole und gute Bands hier, aufbaufähig würde ich noch nichtmal so sagen, ich denke mal die Szene wird sich irgendwann wieder gesund schrumpfen. Wir haben jedenfalls immer Sau viel Spaß auf Konzerten, denn für uns persönlich ist es einfach toll immer und überall neue Freunde kennen zu lernen und mit denen abzuhängen. Die ganzen Modebands werden irgendwann dem nächsten Trend hinterher hecheln und gut ist und genau in dem Moment kommt der A New Hope Mario online und beleidigt mich unsittlich. Wir lieben die Jungs

OBM: Um das Thema Konzerte mal aufzugreifen, ihr habt ja schon einige Gigs hinter euch, was für Erfahrungen konntet ihr für euch daraus ziehen (schlechte/gute)?

SOG: Ja, wir haben fast nur positive Erfahrungen gemacht. Wie schon gesagt, wir wollen unsere ansichten loswerden, verpacken die ein bisl lustig live und danach und davor wollen wir mit den Leuten spaß haben. Für uns gibt es auch keine Fans un d das mein ich ehrlich ist nicht nur blöde dahin gesagt, es gibt nur Freunde. einige vergessen wohl manchmal dass sie "nur" Musik machen. ohne Zuschauer funktioniert kein Konzert, die sind genauso wichtig wie ich. Daher haben wir immer viel spaß, auch wenn unser Humor nicht immer jeder versteht, haha. klar gibt es schlechte Erfahrungen in form von Veranstaltern die ihr Wort nicht halten usw. aber das ist alles irgendwie mit einkalkuliert und meistens lachen wir drüber. Wenn ein Veranstalter vor dir steht und sagt: "Sorry, wir haben vergessen eintritt zu nehmen." was willste da anderes machen als zu lachen. Aber wie gesagt, so lange alles im rahmen bleibt sollte man das als lustige Erfahrung abstempeln.

OBM: Worin liegen eure stärken als Band? Was zeichnet euch aus?

SOG: Ich würde sagen dass die meisten Leute schon saumäßig viel spaß haben wenn wir live spielen. Wir nehmen uns auf der Bühne selbst nicht zu ernst. Ich würde sagen unsere Stärke liegt darin das wir auf Konzerten, wo doch meistens die Ernstigkeit in allen zügen dominiert, doch bei dem ein oder anderen mal für einen Lacher sorgen können. Also in einem Wort: Die stärke liegt im Auftritt. Musikalisch kann man sagen, es kommt was auf euch zu. der neue Drummer sorgt nochmal für ordentlichen Wirbel. Man darf also auf die kommenden Songs sehr gespannt sein.

OBM: Was mich auch interessiert ist was ihr neben der Musik macht also beruflich?

SOG: Ich arbeite Teilzeit im Einzelhandel, Chucky an einer Autobahntanke, Julian fährt Gemüse durch die Gegend, Mattes ist Schüler und Aushilfe und Markus ist angehender Feuerwehrmann, der allerdings auch nur nebenbei arbeitet. also, man kann sagen wir versuchen mit Händen und Füßen uns die zeit für die Musik Freizublocken! Alle machen nur was nebenbei, achja, chucky studiert noch, dass hab ich vergessen! Andere ehemalige Bandmietglieder haben verständlicher weise ihren Job vorgezogen. Wir anderen leben in der romantischen Vorstellung dieses leben nur einmal führen zu können und wir wollen zumindest noch 2-3 Jahre so unseren spaß haben! nen nine to five job machen wir, dann wenn wir erwachsen sind!

OBM: Also versucht ihr schon eher mit der Musik euren Lebensunterhalt zuverdienen bzw. wollt daraufhin arbeiten das ihr das könnt!

SOG: Wir hätten nix dagegen. aber wir sind realistisch. es gibt so viele gute und bessere Bands, man müsste schon viel glück haben. wir leben ja alle noch zu Hause und so geht das so gerade eben noch. wir wollen einfach die zeit haben am Wochenende irgendwo Musik zu machen. wir machen dass solange es irgendwie funktioniert

OBM: Wie oft probt ihr eigentlich in der Woche und wie kann man sich die Proben bei euch vorstellen?

SOG: 1-2 mal die Woche, je nachdem was gerade anliegt. da wir nen neues line up haben und auch neue Songs schreiben im Moment 2-3 mal. wir kommen zur probe, quatschen ein bisschen, arbeiten an alten und neuen Songs, quatschen, arbeiten wieder und mattes trinkt 2-3 Hektoliter Bier dabei. Markus erzählt schwenke aus der Feuerwehr, wir wissen nun dass es auch an Wochenenden brennt! So sieht eine grayskull Probe aus!

OBM: Mit wem würdet ihr gerne mal eine tour spielen oder generell mal die Bühne teilen, habt ihr da bestimmte Vorstellungen oder ist das euch egal?

SOG: Solange die Leute nett sind, ist es egal. Also wir sind da nicht engstirnig, wir spielen auch mit Hip Hop Crews, Indie Bands oder sonst was. Die Leute müssen gut drauf sein, der Rest ergibt sich von selbst. Also musikalisch gibt es viele Bands mit denen wir gerne mal spielen würden, Bane, Stretch Arm Strong und und und. Für eine Tour wäre es uns wichtig, dass die Leute auch bock auf uns hätten, da wir anhänglich sind und der anderen band immer am Arsch hängen würden, haha

OBM: Also egal mit wem hauptsache spaß und die Leute sind nett!

SOG: Ja, genau. denn wir wollen ja unterwegs ne gute zeit haben! Wie gesagt, für uns stehen spaß und ernste Texte auch nicht im Wiederspruch man muss ernste Dinge ja nicht immer mit ernster Miene unters Volk bringen!

OBM: Was kann man dieses Jahr noch von euch erwarten und was ist alles bei euch in nächster Zeit so geplant?

SOG: Wir sind froh wieder zurück auf den Bühnen zu sein! wir werden also in diesem Jahr noch alles mitnehmen was sich mitnehmen lässt. unter der Woche arbeiten wir an neuen Songs und werden wohl in kurzer zeit 2-3 Songs als Demo für interessierte Label aufnehmen. 2008 wollen wir dann eine offizielle EP oder Split rausbringen, gegebenenfalls auch wieder DIY. Im März werden wir dann für 1 1/2 Wochen eine kleine Tour spielen und auch ansonsten so viele Konzerte wie möglich spielen!

OBM: Seid ihr eigentlich momentan auf der Suche nach einem Label?

SOG: Ja, wir haben die EP und die Platte ja in Eigenregie rausgebracht, was auch gut funktioniert, aber wir hätten schon gern ein kleines Label was uns dabei helfen kann. Also, es gibt ein paar kleine Labels die schon Interesse gezeigt haben.

OBM: Das Schlusswort gehört dir, was möchtest du noch euren Fans und unseren Lesern mitteilen?

SOG: Du meinst unseren Freunden? ich danke allen die uns irgendwie unterstützen und das möglich machen was wir machen. wir haben so viel spaß mit euch abzuhängen, dass kann man sich nicht vorstellen! ansonsten, besucht die nächsten Konzerte und schaut euch den verrückten Markus an den Drums an! Und wer wissen will was einige Freunde und Ex Mitglieder jetzt so treiben, der checkt www.myspace.com/worldpeace9 ! uns dürft ihr natürlich auch besuchen www.myspace.com/swordofgrayskull !und lacht mal wieder alle öfter auf Konzerten, da darf man spaß haben!

.

.

.

Link - www.myspace.com/swordofgrayskull

.

.

< zurück

© Own Blood Magazine 2006 - 2011 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | NewsInterviews | ArchiveReviews  |  GallerieTourdatesFlyer | ImprintLinks | Videos | Contact