News |  Interviews | Archive |  Reviews  |  Gallerie |  Tourdates |  Flyer | Imprint |  Links | Videos | Contact 

.

 

OBM: Als erstes einmal, für die die es nicht wissen, wer sind „Last Chance to die“!

Last Chance to Die sind 5 kreative Musiker aus der Region Annaberg-Buchholz/ Marienberg im schönen idyllischen Erzgebirge. Die gekonnt Metal mit Hardcore vereinen.

OBM: „ Last Chance to die“ ist schon ein sehr ausdrucksstarker Bandname, wie seid ihr auf diesen Namen gekommen und was bedeutet er für euch?

Nun ja das stimmt und natürlich steckt auch eine Bedeutung dahinter. Jeder hat Probleme und lügt einmal, baut scheiße und „Last Chance to Die“ soll die letzte Chance darstellen, dies wieder klar zu stellen. Die Sache ins Reine zu bringen, auch wenn das mal schwer werden kann. Unsere Musik soll / kann dabei helfen und unterstützen.

OBM: Ihr habt jetzt schon zwei EP..s, wann können wir mit dem ersten richtigen „Last Chance to die Album rechnen?

Wir sind gerade dabei 5 neue Songs für Promotion Zwecke im Cut & Boost Studio Annaberg-Buchholz aufzunehmen. Leider fehlt uns zurzeit noch das Geld für ein hochwertiges Album.

OBM: Wie alle Musiker habt ihr eure Vorbilder und Helden, wer oder was würdet Ihr sagen hat euch am meisten beeinflusst?

Natürlich haben wir auch Vorbilder, jedoch wäre es sehr mühsam die alle aufzuzählen. Man orientiert sich an ihnen aber man versucht schon seinen eigenen Weg als Band zu gehen. Um vielleicht irgendwann selber mal ein Vorbild für andere Bands zu werden.

OBM: Ihr seid jetzt schon seid 2006 zusammen unterwegs, was waren die verrücktestden Erlebnisse oder Erinnerungen die ihr mit einem Konzert oder einer Tour verbindet?

Das verrückteste / schlimmste was wir bisher erlebt haben, war ein Autounfall nach dem Soundcheck. Als wir schön essen fahren wollten, fuhr unser Schlagzeuger (Phillip) unserem Bassisten (Sebastian) voll hinten auf. Fazit: Beide Autos hatten einen Totalschaden. Trotzdem haben wir 1 Stunde später die Show noch gespielt!

OBM: Was haltet Ihr denn prinzipiell vom Touren? Was sind die Vor- und Nachteile des Tourlebens?

Leider sind wir noch nicht in den Genuss des Tourens gekommen. Wir könnten uns jedoch gut vorstellen, solang viel Bier und gute Musik vorhanden sind, lässt sich das eventuelle Heimweh doch gut verdrängen. (großes lachen in der Runde)

OBM: Was für Themen behandeln eure Songtexte, ist es sehr schwer eure Gefühle oder Situationen in Texte zu fassen?

Die Themen unserer Songs sind in erster Linie sehr unterschiedlich. Wir schreiben Songs über alles was uns ankotzt oder was uns sehr beschäftigt, bzw. mitgenommen hat. Wie zum Beispiel Vergewaltigungen von Kindern, Song (Little Sue).Es ist eigentlich nicht schwer unsere Gefühle oder Situationen in Texte zu fassen. Wenn man einmal in eine kreative Fase ist schreibt man wie ein Held.

OBM: Wie wichtig ist es euch das der Text auch zur Musik passt und wie lange dauert es bis ihr einen Song komplett fertig habt?

Es ist uns sehr wichtig! Anhand der Melodien kann man die verschiedenen Stimmungen viel besser und eindeutiger untermalen. Bis ein Song fertig ist, können schon einmal 1 bis 2 Wochenvergehen. da wir 3-mal die Woche proben, funktioniert das ziemlich gut.

OBM: Wie entstehen bei euch die Songs, wer übernimmt welchen Part? Oder sind alle aufgaben fest verteilt?

Also was das Song writing angeht sind wir sehr flexibel. Da gibt es keine feste Rolle bei uns. So bald gute Ideen vorhanden sind, werden diese mit einem Song verbunden.

OBM: Auf dem Markt gibt es ja inzwischen „Millionen“ von Musikstilen, wie würdet ihr euren Stil beschreiben?

Der Musikstil von uns reicht von Hardcore bis Metal und ist gekennzeichnet durch prägnante Melodien, drückende Moshparts und dunkle Riffs, die sich direkt ins Gehirn prügeln.

OBM: Spielt jemand von euch noch in einer anderen Band oder gibt es Sideprojects?

Nein, bis jetzt noch nicht und hoffen auch, dass das erst einmal

noch so bleibt. Wir sind der Meinung, man sollte sich auf eine Sache Konzentrieren und in dieser seine ganze Energie sowie Engagement hinein stecken.

OBM: Welche Schlagzeile würdet ihr gerne mal über euch lesen?
„Germany's next Top-Pussy Tour 2023 with Tokio Hotel, Last Chance to Die….“
NEIN, keine Ahnung, hauptsache kein Blödsinn!!

OBM: Was macht Ihr vor Euren Auftritten? Wärmt Ihr Euch auf? Gibt es da ein bestimmtes Vorgehen?

Ja also wir machen uns fügig für die Bühne, in dem wir viel Alkohol konsumieren. (großes Lachen) Also eigentlich wärmen wir uns nicht auf.

OBM: Was sind eure Stärken als Band und wo seht ihr eure Schwächen?

Ja gut, unsere Stärken würden wir sagen ist unser Zusammenhalt als Band und die jahrelange Freundschaft die uns verbindet. Deswegen ist das Songwriting auch so relativ einfach, weil wir uns auf jeden einzelnen abgestimmt haben. Die Schwächen sind ganz klar, Frauen!!

OBM: Was würdet ihr sagen unterscheidet euch von vielen anderen Bands, die eure Musikrichtung spielen?

Wie schwer ist es sich bei so einer großen Konkurrenz durchzusetzen?

Wir würden sagen, es ist die Vielseitigkeit unserer Songs. Jeder Song erzählt eine andere Geschichte, somit klingen sie auch nicht wie eins als das andere. Natürlich nicht zu vergessen ist die prägnante Stimme von Marcus, welchen jeden Menschen dieser Erde um Gnade winseln lässt. Es ist sehr schwer sich bei so einer Konkurrenz durch zu setzen. Aber uns geht das am Arsch vorbei. Wir ziehen unser Ding durch und wem es nicht gefällt, der soll es lassen.

OBM: Was sind eure Stärken als Band und wo seht ihr eure Schwächen?

Ja gut, unsere Stärken würden wir sagen ist unser Zusammenhalt als Band und die jahrelange Freundschaft die uns verbindet. Deswegen ist das Songwriting auch so relativ einfach, weil wir uns auf jeden einzelnen abgestimmt haben. Die Schwächen sind ganz klar, Frauen!!

OBM: Was würdet ihr sagen unterscheidet euch von vielen anderen Bands, die eure Musikrichtung spielen? Wie schwer ist es sich bei so einer großen Konkurrenz durchzusetzen?

Wir würden sagen, es ist die Vielseitigkeit unserer Songs. Jeder Song erzählt eine andere Geschichte, somit klingen sie auch nicht wie eins als das andere. Natürlich nicht zu vergessen ist die prägnante Stimme von Marcus, welchen jeden Menschen dieser Erde um Gnade winseln lässt. Es ist sehr schwer sich bei so einer Konkurrenz durch zu setzen. Aber uns geht das am Arsch vorbei. Wir ziehen unser Ding durch und wem es nicht gefällt, der soll es lassen.

OBM: Könntet Ihr euch vorstellen von eurer Musik zu leben und wie würde das dann aussehen? (z.B. Ein Tag als Rocksuperstar)

Das wäre doch das Beste was passieren könnte! Ein Fettes Label und dann dicke Touren. Das ist doch der Traum eines jeden Musikers, das Hobby zum Beruf machen. Als Rocksuperstar würden wir es uns dann in jeder unserer 10 Millionen Villa gut gehen lassen und unser eigenes Porno Label gründen (großes lachen)

OBM: Zu guter letzt habt ihr noch irgendetwas was ihr der Welt da draußen mitteilen wollt Dann macht das bitte jetzt!

An alle Leute die zu unseren Shows kommen oder in irgend einer Weise uns supporten, Sei es durch Merchandise oder Promo CD..s. Danke schön!!!!!
.

.

lg LCtD

.

.

.

Link - www.myspace.com/lastchancetodie666

.

.

< zurück

© Own Blood Magazine 2006 - 2011 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | NewsInterviews | ArchiveReviews  |  GallerieTourdatesFlyer | ImprintLinks | Videos | Contact