News |  Interviews | Archive |  Reviews  |  Gallerie |  Tourdates |  Flyer | Imprint |  Links | Videos | Contact 

OBM: Euer neues Album “With A Vengeance“ wird am 15.06.2007 veröffentlicht, was darf man erwarten ?
Nichts. ;)

OBM: Was hat sich musikalisch bei Eurem neuen Album verändert ?

Sebastian: Es wird mehr in Richtung Metal gehen. Den ersten Eindruck kann man übrigens schon hören: www.myspace.com/maintainmetal

OBM: Ihr habt in den Hansen Studios aufgenommen, wie war die Zusammenarbeit, lasst Ihr euch auch Tipps beim Aufnehmen geben?

Sebastian: Ins Songwriting lassen wir uns weniger reinreden beim Sound vertrauen wir aber schon größtenteils auf Jacob Hansens Können! Wir hatte eine sehr gut Zeit im Studio.

Das Studio befindet sich in einem kleinen dänischen Dorf und außer zwei schwulen Hunden, ein Lama und ein paar geilen Pferde ist da nichts was einen ablenken könnte. Also die perfekte Vorraussetzung um Musikgeschichte zu schreiben!! ;)

OBM: War das Eure erste Zusammenarbeit mit Jacob Hansen?

Sebastian: Yopp!!! Wird aber sicherlich nicht die letzte sein.

OBM: Wie sieht bei Euch die Arbeit im Studio aus, geht Ihr mit bestimmten Vorstellungen ins Studio oder entwickelt ihr eure Ideen erst vor ort?

Sebastian: Die Songs standen schon vor der Aufnahme zu 99%. Im Studio bleibt oft auch nicht viel Zeit. Vor dem Aufenthalt bei Hansen haben wir allerdings schon eine Vorproduktion gemacht, so vermeidet man unangenehme Überraschungen bei der eigentlichen Aufnahme und kann so schon vorher erkennen ob ein Song funktioniert oder nicht.Im Studio selbst konnten wir parallel arbeiten, da Jacob zwei Aufnahmeräume hat. Die Gitarren haben wir sogar größtenteils nachts eingespielt.

OBM: Um was handeln die neuen Songs, was hat Euch lyrisch beeinflusst bzw. was hat Euch beim Schreiben inspiriert?

Timo: Natürlich werden mehrere Themen angesprochen, Sachen die uns missfallen, interessieren

und natürlich schreiben wir um Denkanstöße zu geben. “the deepest sleep“ z.B. handelt über meinen Dad, der sich vor Jahren das leben genommen hat... “you can't kill us all“ ist über die Szene. .In „twilights embrace“ ist vom textlichen her ein nachdenklicher Song, er erzählt davon, dass man doch sehr schnell älter wird und die Kindheit & Jugend (halt die schöne und unbekümmerte Zeit) schnell vorüber fliegt und man oft in Gedanken schwebt.....und dann gibt es noch animal,earth liberation songs die zum Nachdenken animieren sollen...denn es ist wohl nicht alles Gold was wir so fabrizieren!!! Es ist wirklich breit gefächert und man spricht vieles an.

OBM: Wie sieht es da beim Textschreiben bei Euch aus, wer ist bei Euch dafür zuständig oder schreibt Ihr alle zusammen?

Timo: Die meisten Texte schreibe ich. Leider ist Nils nach Hamburg gezogen, sonst kam es auch nicht selten vor das er an seine decke geklopft hat um zu sehn ob ich da bin (wohnten nämlich übereinander) und uns dann zu zweit den Kopf zu zerbrechen.
.

OBM: Wie entscheidet Ihr welche Songs auf das Album kommen? Nehmt Ihr immer mehr Songs auf, die letztendlich auf das Album kommen sollen oder entscheidet Ihr das spontan wie viele darauf verewigt werden?

Sebastian: Diesmal war es so, dass wir uns bei der Vorproduktion schon entschieden haben welche Songs auf die Platte kommen.

OBM: Wie lange braucht Ihr normalerweise im Studio bis ein Album komplett eingespielt ist?

Sebastian: Das ist ziemlich unterschiedlich. Mit dem Abmischen zusammen haben wir dieses mal 2 - 3 Wochen gebraucht.

OBM: Wird es eine besondere Release Show zum neuen Album geben?

Sebastian: Ich denke schon. Wir sind da gerade was am Planen dran! ;) Genauere Infos folgen dann aber noch.

OBM: Was habt Ihr alles vor um Euer neues Album zu promoten?

Julian: Vorab wird es eine Presse und Online Promo geben, die Anfang Mai startet, danach werden wir, wenn alles klappt durch Europa touren, um das neue Album vorzustellen.

OBM: Was mögt Ihr besonders daran auf Tour zu sein?

Sebastian: Na ja, was gibt es schöneres als jeden Abend eine Show zu spielen!?

Benny: Yo, es macht einfach sauviel Spass an den unterschiedlichsten Orten und Locations zu spielen. Auch der Bandzusammenhalt ist nach einer Tour wieder gestärkt.

OBM: Tourt ihr lieber durch kleine Clubs, spielt Ihr lieber in großen Hallen oder tretet ihr lieber auf Festivals auf?

Julian: Es macht alles Spaß, auf der Caliban Tour hatten wir jeden Abend zwischen 600 und 1200 Leute, aber auch kleine Clubs und die Nähe zum Publikum ist sehr gut und intensiv. Erst kürzlich auf der Belgien Tour hatten wir eine Show ohne Bühne, wo wir direkt im Pit gespielt haben, und es war die beste Show auf der Tour.

OBM: Habt ihr so was wie einen gemeinsamen Brauch, bevor ihr auf die Bühne geht?

Sebastian: Nö, eigentlich nicht. Braucht man so was jetzt? ;)

OBM: Mit was für einem Gefühl sollten Eure Fans nach einer Show von Euch nach Hause gehen?

Benny: Das Sie Momente und Eindrücke mit nach Hause nehmen, die Sie nicht gleich am selben Abend vergessen, sondern noch eine weile bestehen bleiben.

OBM: Wie erklärt Ihr euch, dass internationale Bands schneller erfolgreich und bekannt werden als einheimische Bands?

Julian: Bei deutschen Bands steht das Sicherheitsdenken immer im Vordergrund,es muss im Vorfeld immer alles abgesichert sein und die meisten können es nur als Hobby machen. Die amerikanischen Bands gehen den letzten Schritt einfach, sie stehen immer mit dem Rücken zur Wand und tuen alles dafür, das ist glaub ich der Unterschied. Und wenn Du es in den USA geschafft hast, ist es auch leichter in Europa Fuss zu fassen als umgekehrt.

OBM: Wo liegen die Stärken bei “Maintain“?

Die Zeit vor und während der Aufnahmen zum neuen Album waren von Unruhen und Stress erfüllt. Zum einen wegen des Drummerwechsels, und zum anderen, weil das Songwriting bis kurz vor Beginn der Aufnahmen noch nicht abgeschlossen war. Wir können wirklich mit Recht von uns behaupten, dass wir mit Stresssituationen gut klar kommen. Uns gibt es außerdem schon ziemlich lange und das wird auch hoffentlich so bleiben! ;)

OBM: Habt Ihr noch ein paar letzte Worte an unsere Leser?

Kommt uns doch mal im Netz besuchen, es wird bis zur Veröffentlichung unseres neuen Albums am 15.06. noch einige News und neue Tourdaten geben.

Vielen Dank für das Interview! Hat uns echt Spaß gemacht.

Greetz

Maintain


Link - www.myspace.com/maintainmetal

< zurück

.

© Own Blood Magazine 2006 - 2011 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | NewsInterviews | ArchiveReviews  |  GallerieTourdatesFlyer | ImprintLinks | Videos | Contact