News |  Interviews | Archive |  Reviews  |  Gallerie |  Tourdates |  Flyer | Imprint |  Links | Videos | Contact 

OBM: Hey, alles klar bei euch? Als erstes stellt euch doch mal bitte in ein paar kurzen Sätzen unseren Lesern vor!

Hallo, wir sind die Band Still Screaming aus Köln,Düsseldorf und Duisburg. Wir sind insgesamt sechs Leute, wobei fünf davon aktiv in der Band spielen(zwei Sänger,ein Gitarrist,ein Basser und ein Schlagzeuger) und einer,der die komplette Organisation Drumherum macht.

OBM: Wie seit ihr zusammen gekommen und kamt auf die Idee „Still Screaming“ zu gründen? Kanntet ihr euch schon bevor ihr die Band gegründet habt?

Teilweise kannten wir uns schon lange vor der Gründung 2005! Es ist jedoch der Stein ins Rollen gekommen, als sich Dennis und Matzo Ende 2004 in Köln kennengelernt haben. Wir waren beide auf der Suche nach einer neuen Band, da unsere vorherigen Projekte sich gerade beide in der der Auflösung befanden.Da war dann schnell klar, daß wir zusammen ein neues Projekt ins Leben rufen. Adam und Miguel kannten Matzo schon länger und waren auch sofort begeistert von der Idee. Basti kommt auch aus Köln und schloss sich schließlich der Band als Basser an!

OBM: Wie würdet ihr euren Musikstil beschreiben? Also, als ich mir eure Mucke angehört habe… dachte ich mir nur Saugeil ehrlich! So, musst das sein!

Vielen Dank, da freut man sich , sowas zu hören... Ich denke man kann schon deutlich hören, dass wir stark vom oldschool hardcore geprägt sind!  Uns ist aber auch immer wichtig, rockige Midtempoparts in den Songs zu haben und deswegen kann man eigentlich nicht von purem oldschool reden. Es ist schon auch eine Prise newschool dabei!

OBM: Worum geht es eigentlich hauptsächlich in euren Songs?

Grundsätzlich sind es Dinge, die uns beschäftigen, über die wir uns Gedanken machen und die wir wichtig und erwähnenswert finden. Da sind also einerseits persönliche Erfahrungen wie aber auch Gesellschaftskritik oder - wie manche Review-Schreiber so schön gesagt haben: "Hardcore-Klischees" wie Freundschaft, Ideale und den Gedanken des Hardcore. Wobei ich hierzu noch sagen möchte, dass ich es immer wieder schade finde, dass Leute solche Texte als Klischee abtun. Ich denke,man kann sagen was man fühlt und nur weil andere Menschen vorher ähnliche Gedanken hatten und aufgeschrieben haben, ist das kein Grund selbst zu verschweigen, wofür man einsteht. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig für Werte und Ideale einzustehen.

OBM: Wie entsteht bei euch ein Song, schreibt ihr zuerst die Musik und dann erst die Texte oder umgekehrt?

Meistens schreiben wir die Grundgerüste für die Songs erst mal zu Hause und formen dann im Proberaum die fertigen Songs zusammen. Die Texte werden meistens auf dem fertigen Song geschrieben.

OBM: „Continue The Fight“ ist euer aktuelles Album. Wie lange habt ihr daran gearbeitet und hat  euch die Arbeit daran Spaß gemacht?

Spaß macht es natürlich immer an neuen Songs zu schreiben...wir sind auch definitiv eine von den Bands, die theoretisch ständig neu aufnehmen könnten, da wir immer so viele neue Ideen haben. An dem aktuellen Album haben wir ca drei bis vier Monate geschrieben. Aufgenommen haben wir das ganze dann allerdings in drei Tagen...die schnellste Band der Welt.

.

OBM: Habt ihr noch andere Alben oder EPs von euch dir uns empfehlen könnt?

Wir haben mittlerweile wieder fünf neue Songs aufgenommen und werden im Laufe diesen Jahres eine 7inch und eine Mcd rausbringen! Soviel sei jetzt schon verraten: Pflichtkauf!

OBM: Wie sieht die zusammen Arbeit mit euren Plattenabel aus?

Die Zusammenarbeit funktioniert hervorragend, da wir momentan auf unserem eigenen Label sind :-)! Wir sind also praktischerweise immer einer Meinung mit dem Label.

OBM: Wie ist euer Plattenlabel eigentlich damals auf euch aufmerksam geworden?

Wir haben in den Spiegle gesehen...nein im Ernst: wir haben 2006 demos an einige Labels verschickt es ist jedoch bis zum damaligen Zeitpunkt nicht zu einer Zusammenarbeit gekommen und dann haben wir uns im Hardcore-D.I.Y.-Sinne gesagt, dass wir das ganze auch erstmal selbst in die Hand nehmen können.

OBM: Woran habt ihr am meisten Spaß: An Live Auftritten oder im Studio zu arbeiten?

Wir sind definitiv eine absolute live-Band! Wir haben zwar auch im Studio und im Proberaum immer viel Spaß, aber unsere absolute Erfüllung ist dann doch ein gig mit allem was dazu gehört.

OBM: Was ist eure Meinung zu "violent dancing"?

Wir sind Befürworter von Spaß auf Konzerten und es nervt gewaltig, wenn Leute meinen, sie müssten andere ins Gesicht treten. Das hat mit Hardcore nichts zu tun und zerstört den spirit einer echten Hardcore show!

OBM: Was für Pläne habt ihr dieses Jahr noch?

Es wird wie gesagt noch eine 7inch rauskommen! Weiterhin planen wir gegen Ende des Jahres noch eine Split CD, mehr wird hierzu an dieser Stelle aber noch nicht verraten! Ansonsten wollen wir wie immer so viel wie möglich live spielen.

OBM: So, und jetzt abschließende Worte an eure Fans und unsere Leser!

Vielen Dank zuerst einmal für das Interview! Wir freuen uns über jeden Besucher und Fan auf unseren Shows und denkt daran, egal ob Punk,Hardcore,oldschool,newschool,edge oder was auch immer: keep the spirit alive!

 

Links - www.myspace.com/stillscreaming / www.stillscreaming.de

 

< zurück

© Own Blood Magazine 2006 - 2011 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | NewsInterviews | ArchiveReviews  |  GallerieTourdatesFlyer | ImprintLinks | Videos | Contact