Follow us

OBM: Moin Jungs, wie geht es euch? Als erstes, stellt euch und eure Band doch mal in kurzen Sätzen unseren Leser vor!

Dorian: Ja, Hi und danke erst mal für das Interview. Wir sind From Death To Endless, 5 Jungs aus Paderborn die Bock auf Musik haben und im Frühling 2006 eine Metalcore gegründet haben. Unser Line-up besteht zurzeit aus Dorian und Patrick an den Gitarren, Andreas am Bass, Marc G. am Mirko und Marc V. an den Drums.

 

OBM: Wer ist auf die Idee gekommen "From Death To Endless" zu gründen, waren es Patrick und Dorian . Wie habt ihr es geschafft die restlichen Bandmitglieder zu finden?

Patrick: Ich hab länger mit Dorian alleine im Keller geprobt, aber dadurch dass es in unserem Freundeskreis noch andere Musiker gibt war es nicht sehr schwer den Rest zu finden. Sänger wurde dann mein jüngerer  Bruder Marc. Bis wir einen Drummer gefunden haben hat’s jedoch ein bisschen gedauert.

OBM: Wie seit ihr eigentlich auf dem Namen "From Death To Endless" gekommen und was für eine Bedeutung hat der Name für euch?

Marc V.:  Den Namen hatte sich unser Freund und Manager schon lange bevor es die Band überhaupt gab ausgedacht. Uns gefiel der Name ganz gut. Es ist nicht so, dass der Name sinnlos für uns ist. Wir glauben einfach, dass es nach dem Tod nicht einfach so vorbei ist.

 

OBM: Wie würdet ihr eure Soundrichtung beschreiben?

Andreas: Wir selber würden sagen dass wir Hardcore mit Metalriffs spielen. Dazu kommen noch Moshparts und schon ist die Schublade Metalcore wieder da.  Wir versuchen aber keine Bands zu kopieren obwohl uns Bands wie As I Lay Dying und Maroon etc. schon beeinflussen. In jeder Band steckt was persönliches und ein eigener Stiel.

OBM: Arbeitet ihr alle zusammen am Songwriting oder ist dafür nur einer zu ständig?

Marc G.: Musikalisch arbeiten meistens Dorian und Patrick ganz in Ruhe ein Grundkonzept aus. Alles andere entwickelt sich dann im Laufe der Zeit beim Proben und ausprobieren. An den Texten hat Patricks Freundin oft mitgewirkt. Ansonsten hat schon fast jeder von uns einen Text geschrieben.

 

OBM: Was für Themen, werden in euren Songs angeschnitten?

Marc V.:  Unsere Texte handeln von eigenen Lebenserfahrungen über gesellschaftskritischen Texten bis hin zu Alltagsproblemen wie Liebe, Geld und Politik. Wir schreiben einfach das auf, was uns beschäftigt.

 

OBM: Macht es euch Spaß an neuen Songs zu arbeiten oder ist es jedes Mal harte Arbeit neue Songs aufs Papier zu bringen?

Dorian:  Natürlich macht es uns Spaß neue Songs zu schreiben, besonders wenn man neue Ideen hat und diese dann auch erfolgreich umsetzt. Es ist es auch ein Stück Arbeit bis ein Song so klingt, wie man sich das vorgestellt hat.

 

OBM: Gegen Ende 2006 habt ihr eine Promo CD rausgebracht, diese sich wirklich gut anhört! Wie lange habt ihr daran gearbeitet?

Patrick:  Eigentlich waren es nur 3 Demosongs wovon 2 veröffentlicht wurden. Wir sind damals ein Wochenende nach Castrop-Rauxel gefahren wo wir dann in einem Garagenstudio  aufgenommen haben um uns auf Plattformen wie Myspace, Pure Volume und wie sie alle heißen selbst zu promoten. Jetzt im Mai waren wir nochmal im Studio, aber diesmal in den Westwood Recording Studios in Paderborn das wesentlich professioneller ist und allen Bands nur zu empfehlen ist. Das Ergebnis hört Ihr auf MySpace etc.

 

OBM: Seid ihr momentan noch auf der Suche nach einem Plattenlabel und mit welchen würdet ihr gerne zusammenarbeiten?

Patrick: Selbstverständlich! Ein Deal wäre genial. Es gibt momentan sehr viele gute Labels mit denen wir uns anfreunden könnten.

 

OBM: Eure Band existiert ja erst seit ungefähr Anfang 2006, jedoch habt ihr es in dieser kurzen Zeit geschafft das euer erster Auftritt in Münster sogar in einer Musiksendung gezeigt wurde. Wie kam es dazu und wie war es für euch, sich selbst im Fernsehen zu sehen?

Marc G: Ja, das war eine amüsante und lehrreiche Geschichte für uns. Es fing schon damit an  das wir viel zu spät dort ankamen und total nervös waren da es unser aller erster Auftritt war.  Damals  war noch unser alter Bassist Chris dabei. Die Sendung hieß „Bunte TV“ und war im Offenen Kanal Münster zu sehen. Patricks und mein Tätowierer Curtis hat uns als Gast für die Show klargemacht. Es ging halt darum neue bzw. unbekannte Bands vorzustellen. Wir haben 3 Lieder gespielt und es gab ein Interview.  Wenn wir uns das heute anschauen können wir nur noch schmunzeln.

 

OBM: Ihr werdet am 15.06.07, in Paderborn auftreten. Sind noch andere Auftritte in Planung?

Wir haben wie gesagt vor kurzen wieder zwei neue Songs aufgenommen und hoffen, dass wir dadurch die Aufmerksamkeit einiger Veranstalter auf uns ziehen können. Wir werden jetzt erst mal fleißig Bewerbungen losschicken und dann sehen wir was kommt. In nächster Zeit werden wir dann auch noch auswärts Konzerte spielen. Es stehen noch Austauschkonzerte aus.

 

OBM: Ihr seid schon mit Bands wie zum Beispiel „May The Force Be With You“ oder „Intruder“ aufgetreten. Kennt ihr die Bands auch persönlich und wie war es für euch mit den anderen Bands zu spielen?

Andreas:  Intruder kennen wir mittlerweile ganz gut da die Jungs ja auch aus Paderborn kommen und wir auch immer wieder gerne ihre Shows besuchen. May The Force Be With You kannten wir vorher noch nicht, aber es hat schon Spaß gemacht mit denen zu spielen.

OBM: Was habt ihr noch für dieses Jahr alles geplant?

Patrick: Wir wollen dieses Jahr auf jeden Fall noch viele Shows spielen und danach ein Debütalbum aufnehmen.

OBM: Geht ihr eigentlich neben der Band noch arbeiten?

Dorian: Patrick ist ausgelernt und arbeitet in einem festen Beruf. Ich und Marc G.  sind beide noch Auszubildende, Andreas macht gerade sein Fachabitur und unser Drummer Marc V. hat gerade sein Wehrdienst geleistet und möchte jetzt studieren.

OBM: Was hört ihr vorwiegend in euren eigenen vier Wänden für Musik, wer sind eure Favoriten?

Marc G.: Jeder bei uns hat so seine eigenen Favoriten. Aber im Großen und Ganzen ist es halt schon Metalcore oder Hardcore wie Sworn Enemy, Parkway Drive, War of Ages um nur ein paar zu nennen. Marc V. hört und macht aber auch ganz gerne Hip Hop.

OBM: Zum Abschluss habt ihr noch die Möglichkeit ein paar Worte an eure Fans und an unseren Lesern zu richten!

Wir danken erst mal allen die von Anfang an dabei waren und uns unterstützt haben. Unseren Freunden, Familien und Fans. Schaut ab und zu mal auf unsere Web und Myspace Seite. Und danke für das Interview!

Discography

From Death To Endless - The Truth Of My Past

Links

   

 

.

< zurück

© Own Blood Magazine 2006 - 2011 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | NewsInterviews | ArchiveReviews  |  GallerieTourdatesFlyer | ImprintLinks | Videos | Contact