Follow us

OBM: Servus miteinander wie geht's ? Also als erstes, stellt euch

doch bitte unseren Lesern in kurzen Sätzen vor!

Hallo. Erstmals danke für das Interview. Bei uns ist soweit alles klar. Wir

sind Black Painted Reality bestehend aus Matthias(Vox), Carsten(Gitarre,

Vox), Hani(Gitarre, Vox), Schwabi(Bass) und Markus(Drums).

 

OBM: Eure Band besteht jetzt seit Juni 2005, bis dahin haben ein paar von  euch in anderen Bands gespielt. Welche Bands waren das genau, wie habt ihr dann letztendlich zusammengefunden und wer hatte überhaupt die Idee "BPR" zu gründen?

Schwabi und Carsten haben in einer Punk/Rock/Metal Band namens "Wasted Darlings" gespielt. Alle anderen haben bis zu diesem Zeitpunkt nur brav zu Hause ihrer Leidenschaft freien Lauf gelassen. Zusammengefunden haben wir uns dann durch Zufall, weil Carsten und

Hani schon öfters darüber geredet hatten, eine Band zu gründen. Schnell war es so, dass diese Zusammenarbeit fruchtete und man nun bereit war, ein komplettes Line Up zu gründen. Dieses fand man sehr schnell, wenn auch teils zufällig, im eigenen Freundeskreis.

 

OBM: Wie würdet ihr eure Musikrichtung beschreiben und warum habt euch dafür

entschieden?

Ein Mischer in Lustenau meinte letztes Jahr, dass wir "half emo full metal thrash core" spielen. Besser könnten auch wir es auch nicht ausdrücken. Die Richtung kam deshalb zustande, weil unsere Musikinteressen innerhalb der Band sehr auseinandergehen. Von Rock über Punk bis Trash Metal ist alles dabei. Daher mussten wir viele musikalische Kompromisse eingehen und so entstand nun unser sehr eigener Stil, wie wir finden.

 

OBM: Habt ihr euch das Musikspielen selber beigebracht oder habt ihr eine

Musikschule besucht?

Eigentlich haben wir uns bis auf unseren Schlagzeuger die Instrumente alle selber beigebracht. Matthias besucht auch seit Gründung der Band Gesangsunterricht.

 

OBM: Wie viel Zeit verbringt ihr mit den Proben und habt ihr einen eigenen

Proberaum?

Gottseidank haben wir das Glück ein alleinstehendes Haus als Proberaum zu haben, zu dem wir jederzeit Zutritt haben und so recht flexibel beim Proben sind, dass ca. 2-3 Mal die Woche vollzählig stattfindet.

 

OBM: Ist es schwer für euch neue Songs zu komponieren und wie lasst ihr euch

inspirieren?

Eigentlich haben wir immer recht viele Ideen, aber bis es dann zur Vollendung eines Songs kommt, dauert es meistens, da wir alle sehr kritisch und perfektionistisch eingestellt sind, was die Musik betrifft. So hoffen wir im Endeffekt das Beste aus den Ideen herauszuholen, auch wenn mal ein Lied ein Monat dauern sollte.

 

OBM: 2006 habt ihr eure Demo "Ashes" veröffentlicht. Wie sah eure Arbeitsweise

bis zur endgültigen Veröffentlichung aus und wie würdet ihr den Aufnahmeprozess bewerten?

Es war das erste Mal, dass wir ein Studio betraten. Wir hatten gerade Mal 3 Tage Zeit 3 Songs aufzunehmen, zu mischen und mastern. Ein Lied entstand erst ein Wochenende zuvor. Insgesamt gesehen, haben wir aber in diesen 3 Tagen sehr viel gelernt, obwohl wir die Lieder in dieser Art live nicht mehr spielen, da wir inzwischen an den Songs stark gefeilt haben, und diese jetzt, unserer Meinung nach, wesentlich dynamischer sind.

 

OBM: Erzählt doch mal ein wenig von eurer Demo „Ashes“ was kann man davon

erwarten?

Man kann davon erwarten, dass es unser erstes Werk war, und natürlich dementsprechend unausgereift. So eine Aufnahme würden wir heute sicher nicht mehr machen bzw. veröffentlichen, aber damals hat es uns vollauf genügt. Man muss aber auch sagen, dass es besonders in unserer Region viele Menschen gibt, denen das Demo noch immer gut gefällt und es verkauft sich auch heute noch recht gut bei Konzerten.

 

OBM: Und wie fiel das Feedback gegenüber eurer ersten Demo aus?

Eigentlich relativ gut, da es in unserer Gegend zu diesem Zeitpunkt noch nicht so viele Bands unserer Richtung gab und den Leuten unserer Meinung nach etwas "Neues" geboten wurde.

 

OBM: Arbeitet ihr eigentlich schon an einem Album oder habt ihr eins in

Planung?

Wir wollten eigentlich im September anfangen einen Longplayer aufzunehmen. Dies wurde aber leider hinfällig als wir immer mehr Dates reinbekamen und so keine Zeit mehr hatten/haben, um neue Songs zu schreiben, die unserer Meinung nach qualitativ hochwertig genug wären, um auf das Album zu kommen. Somit haben wir uns entschieden, dass Album in aller Ruhe nächstes Jahr aufzunehmen und heuer noch so viel wie möglich live zu spielen, da dies ja der Grund ist, warum es uns als Band eigentlich gibt.

 

OBM: Wie ist und war die Zusammenarbeit mit eurem Record Label "Tornado-Music"?

Die Zusammenarbeit läuft prächtig. Wir haben es bis heute keinen einzigen Tag bereut, diesem Label beigetreten zu sein, da wir von dieser Seite große Unterstützung bekommen, sei es Gig-technisch oder auch im Vertrieb unseres Merchandises und demnächst auch Albums.

 

OBM: Was ist euch als Band an der Musik selbst das Wichtigste?

Wir wollen uns treu bleiben und hoffen einen eigenständigen Sound zu haben. Natürlich

will das fast jede Band, aber uns ist es besonders wichtig nicht in eine Schiene gesteckt zu werden z.B. Metalcore, Emo usw. Weiters sind natürlich die Gigs das um und auf. Keiner, der nicht einer Band spielt, kann sich nur im geringsten vorstellen, wie viel Spaß man haben kann, wenn man in fremde Städte fährt und vor einem völlig fremden Publikum spielt. Schon alleine die Fahrten zu den Gigs bringen Erlebnisse, die oft unvergesslich sind. Es ist halt irgendwie immer eine Herausforderung, die dort Anwesenden von seiner Musik zu überzeugen, aber das allein ist schon Aufgabe/Reiz genug, um immer das Streben zu haben besser zu werden.

 

OBM: Plant und designt ihr eure Merchandising Artikel selber oder beauftragt

ihr dafür immer einen Designer?

Wir besitzen erfreulicherweise das Glück in unserem Freundeskreis sehr begabte Leute mit Talenten im Foto/Graphik/ Homepage Bereich zu haben, die uns ihre Dienste meistens gratis anbieten, was uns natürlich finanziell sehr gelegen kommt. Unseren Merch bzw. unsere Bandfotos, sowie die meisten Live Fotos macht eigentlich ein einziger "Allrounder".

 

OBM: Am 22. Juni startet ihr eure Tour in Graz, ist dies eigentlich eure erste

Tour oder habt ihr schon vorher getourt?

Ich würde das nicht unbedingt Tour nennen. Wir haben im Sommer bis auf ein Wochenende immer Konzerte. Manchmal auch zwei. Es werden auch noch einige im September und für den Rest des Jahres hinzugefügt werden. Also es ist noch einiges in Planung. Es wird evtl. im Herbst eine 3-tägige Schweiz Tour geben, die momentan gerade in Arbeit ist. Eine richtige, längere Tour wird es wahrscheinlich nach dem Album-Release nächstes Jahr geben.

 

OBM: Werdet ihr auf der Tour noch mit anderen Bands auftreten?

Es ist etwas mit einer Grazer Band geplant, aber dazu kann ich im Moment noch nicht viel

sagen, da das ganze erst in der Anfangsphase ist.

 

OBM: Geht ihr neben der Band auch noch einen Beruf nach?

Wir haben 2 Studenten und 3 Arbeiter in der Band. Bis jetzt hat sich das alles dank netter Firmenchefs recht gut mit der Band vereinbaren lassen.

 

OBM: Was für Hobbys geht ihr nach? Habt ihr vielleicht sogar "spezielle Hobbys"?

Im Allgemeinen haben wir keine speziellen Hobbies. Unser Leben ist im Prinzip die Musik. Ob wir nun selber spielen, uns im Proberaum aufhalten oder auf Konzerte/Festivals fahren. Unsere Freizeit hängt zum größten Teil mit Musik in irgendeiner Weise zusammen.

OBM: Was wünscht ihr euch für eure Zukunft und was ist schon geplant?

Wir würden uns wünschen, öfters auch mal außerhalb Österreichs zu spielen und so auch andere Leute/ Bands usw. kennenzulernen. Es ist jedes Mal ein schönes Erlebnis sich mit anderen Bands auszutauschen, denn nur so kommt man denk ich weiter und lernt auch viel dabei.

 

OBM: Die letzten Worte gehören euch!

Wir bedanken uns recht herzlich für das Interview. Hat uns sehr gefreut,

besonders als österreichische Band. Wir hoffen, dass wir euch nun einen kleinen Einblick geben konnten in unser Leben und das, was uns als Band ausmacht. Es würde uns auf jeden Fall freuen, wenn der eine oder andere, der dieses Interview liest, an uns interessiert wäre und vielleicht Lust bekommen hat, ein Konzert von uns zu besuchen. All the Best!

 

.

< zurück

© Own Blood Magazine 2006 - 2011 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | NewsInterviews | ArchiveReviews  |  GallerieTourdatesFlyer | ImprintLinks | Videos | Contact