News |  Interviews | Archive |  Reviews  |  Gallerie |  Tourdates |  Flyer | Imprint |  Links | Videos | Contact 

OBM: Kannst du uns bitte eure Bandgeschichte unseren Leserinnen und Lesern in kurzen Sätzen vorstellen, also wer was spielt z.B.

Simon: Wir sind eine junge, fünfköpfige Hardcoreband aus Essen. So bestehen wir seit September 2006. Unser zweiter Gitarrist ist seitdem dabei. Allerdings machen unser erster Gitarrist Chris und ich seit fast drei Jahren Musik zusammen.

OBM: Woher kennt ihr euch alle?

Simon: Christoph, der Gitarre spielt und ich sind seit Jahren Freunde. Der kannte Stephen unseren Bassisten über ein paar Ecken. Als Sarah zu uns als Sängerin stieß war sie die Freundin von einem guten Freund von mir. Jan unser zweiter Gitarrist war bei Christoph und mir auf der Schule.

OBM: Also, sozusagen kennt ihr euch alle aus eurem Freundeskreis?

Simon: Naja sagen wir... es hat sich aus der Band ein Freundeskreis entwickelt.

Zum Beispiel Sarah und ich haben uns erst über die Band richtig kennen gelernt. Jetzt ist sie eine meiner besten Freundinnen.

OBM: Wer von euch kam eigentlich auf die Idee "Scream Your Names Out" zu gründen?

Simon: Das waren wohl damals Christoph und ich. Das ist aber auch schon gut 2 Jahre her. Wir hießen damals noch anders und haben auch noch softere Musik gemacht. Die Band hat sich sehr zu meinem "Vorteil" entwickelt, da ich schon damals Hardcore/Metalcore/Beatdown hörte und immer schon Lust auf so eine Band hatte. Bei den anderen kam das dann auch mit der Zeit. Natürlich hören immer noch alle unterschiedliche Musik. Wäre das nicht so, wäre es ja langweilig. Dann würde man ja seine Lieblingsbands kopieren. Durch den Mix und die verschiedenen Einflüsse der verschiedenen Mitglieder entsteht eine Musik die für jeden sehr zufriedenstellend ist. Aber ich bin trotzdem sehr froh, dass es sich letztendlich doch so nah an meinem eigenen Musikgeschmack angesiedelt hat.

OBM: Was genau wollt ihr mit euren Bandnamen eigentlich ausdrücken?

Simon: Der Bandname soll eine Aufforderung sein. In einer Szene, in der es inzwischen wichtiger ist was man trägt und nicht mehr wer man wirklich ist, halte ich persönlich es für sehr wichtig zurück zu sich selbst zu finden und stolz auf das zu sein was man ist. Man soll also metaphorisch seinen eigenen Namen herausschreien und damit stolz auf das sein was man ist, und nicht versuchen jemand Anderes zusein.

OBM: Ihr seid eine ziemlich junge Band, die erst gegen Ende 2006 gegründet wurde. Habt ihr daher irgendwelche Bands, im musikalischen sinne, als "Vorbilder" genommen  oder versucht ihr schon euren eigenen Stil zu finden?

Simon: Natürlich versucht man seinen eigenen Stil durchzuboxen, allerdings gibt es immer Bands die einen stark beeinflussen.

OBM: Habt ihr irgendwelche z.B.?

Simon: Klar.Ich zum Beispiel höre sehr viel verschiedenes an Hardcore. Dadurch sind auch meine Einflüsse nicht gerade homogen. Da sind auf der einen Seite Bands wir „Shattered Realm“ oder „In Blood We Trust“, auf der anderen Seite aber Bands wie „From Autumn to Ashes“ oder Hardcore Punkbands wie „Black Friday 29“ oder „Against your Society“. Den Hardcorepunk hört man bei uns allerdings nicht groß raus. Jan unser Gitarrist hört viel „Madball“, „Biohazard“ und sowas. Halt viel altes Zeug. Unser anderer Gitarrist hört viel „As I Lay Dying“, „All That Remains“, „Unearth“ etc. also auch Metalcore lastige Sachen. So kommt da schon eine eigene Mischung zusammen.

OBM: Ja, da kommt schon was zusammen. Gibt es da keine "Probleme" in Richtung Songwriting z. B. weil jemand mehr Hardcore Einflüsse haben möchte, die anderen wiederum eher Metal oder etwas ganz anderes?

Simon: Nein, komischerweise nicht. Christoph zum Beispiel hat keine Angst davor auch mal Breakdowns zu bringen und ich hab auch keine Probleme mal ein cooles Metalriff zu begleiten. Dadurch dass Songs bei uns nur bei der Probe geschrieben werden und sich niemand zu Hause hinsetzt und einen kompletten Song schreibt hat jeder direkt Einfluss auf den Song selber.

OBM: Was für ein Gefühl war es für euch,als ihr eure erste Demo CD endlich aufnehmen konntet und wo hab ihr sie eigentlich aufgenommen?

Simon: Unsere erste Demo ist so ne Geschichte für sich... wir haben sie im Proberaum aufgenommen. Ein Freund von uns hat sich da einen Tag mit uns hingesetzt und das alles gemacht. Allerdings ist er nicht sehr zuverlässig, daher hat er bis heute(!) uns nicht die gemasterte Version gegeben. Das ungemasterte Ergebnis kannst du dir auf unsere Seite anhören. Wir sind selber nicht sehr begeistert, aber es ist besser als nichts. Bald nehmen wir dann im Studio unsere zweite Demo auf, die es dann auch zu kaufen gibt.

OBM: Da wünsch ich euch viel Erfolg dabei! Wie lange habt ihr an eurer Demo eigentlich gearbeitet?

Simon: Wir haben einfach unsere drei Songfavoriten an einem Tag live eingekloppt. Das hatte nicht viel mit Vorarbeit zu tun.

OBM: Wie war den das Feedback gegenüber eurer ersten Demo?

Simon: Da ist nur der erste Song auf unserer Myspace Seite veröffentlicht worden. Da war das Feedback gut, obwohl wir diese drei Songs gar nicht groß als erste Produktion sehen, da die Soundqualität so scheiße ist. Der Song ist bei Myspace nur on, damit Leute einen Eindruck von unserer Musik kriegen.

OBM: Habt ihr schon viele Gigs seit der Gründung eurer Band gespielt?

Simon: Ja, drei an der Zahl. Wir sind bis jetzt superzufrieden und wollen unbedingt mehr spielen. Die zwei Gigs die bis jetzt anstehen sind uns viel zu wenig. Den ersten haben wir unter Freunden in einem Jugendheim gespielt. Den zweiten im „Az“ Aachen mit geilen Bands wie „Siren“, „Kill this Dream“ oder „Samaritan“ und den dritten mit unseren guten Freunden „Nemesis Projekt“ im „Az“. Da waren „The Serious Chaos“ und „Sword Of Grayskull” dabei. Beides auch unglaublich nette Bands. Beim ersten Gig waren meine guten Freunde von den „Drunken´ Donuts“ dabei. Eine Rock ´n´ Roll Band mit deren Mitgliedern ich schon lange gut befreundet bin.

OBM: Gut zu wissen und wie war das Feedback gegenüber eurem aller ersten Auftritt?

Simon: Naja der erste Auftritt zählt in meinen Augen nicht. Da waren nur Freunde. Da ist das Feedback immer positiv. Der zweite Auftritt hat mir am besten gefallen. Da hat man gesehen, dass wir den Leuten gefallen, da viele sehr positiv beim Auftritt reagiert haben, und uns auch nachher Wildfremde angesprochen haben, dass Sie unsere Musik geil fänden. Beim dritten Auftritt hat uns ein Stromausfall mitten im Lied, ein superschlechter Mischer und ein absolut inkompetentes Team den Auftritt persönlich versaut. Kam zwar beim Publikum gut an, aber der Laden ist einfach Superscheiße, genauso wie das Team.

OBM: Das ist natürlich schade. Werdet ihr noch woanders dieses Jahr auftreten?

Erst mal stehen zwei Auftritte in Essen an. Die genauen Dates und Bands die sonst noch spielen stehen auf unserer Myspace Seite. Wir wollen am Liebsten viel außerhalb spielen. Das macht mir persönlich und auch dem Rest der Band am meisten Spaß. Da sieht man noch wie man Leuten die nicht voreingenommen sind gefällt. Außerdem lernt man viele neue Leute kennen. Wir planen natürlich für dieses Jahr noch viel mehr, aber falls uns irgendwer bei seinem Konzert dabeihaben will soll Er oder Sie sich nur melden.

OBM: Geht ihr eigentlich noch studieren, zur Schule oder arbeitet ihr schon?

Simon: Also Jan ist der Älteste. Der ist gerade mit Schule fertig und fängt im Winter an zu studieren. Sarah Christoph und ich kommen jetzt in die 13. und Stephen ist der Jüngste kommt in die 12.

OBM: "Probleme" in der Schule sind wegen der Band jetzt nicht aufgetaucht, wie z.B. Vernachlässigung der Hausaufgaben?

Simon: Nein nicht wirklich. Ich mach auch so keine.

OBM: Na dann, nun zum Ende! Habt ihr noch ein paar abschließende Worte an eure Fans und unsere Leserinnen und Leser?

Simon: Album kommt demnächst. Unbedingt auschecken. Auftritte stehen auf unsere Seite (www.myspace.com/synoboom) unbedingt hinkommen. Von hier schöne Grüße an Markus, Alex und Gerich unsere Roadcrew. Es war mir `ne Ehre.

 

Link - www.myspace.com/synoboom

                                     

< zurück

© Own Blood Magazine 2006 - 2011 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | NewsInterviews | ArchiveReviews  |  GallerieTourdatesFlyer | ImprintLinks | Videos | Contact